Berufsinformationstag Keramik lockte viele Besucher

01-bfzk-bildungsinformationstag-2012Der Berufsinformationstag Keramik der Institute des Bildungs- und Forschungszentrum Keramik in Höhr-Grenzhausen konnte in der Fachschule Keramik viele interessierte Besucher begrüßen. Die Besucher nutzten gerne die Möglichkeit in die keramischen Ausbildungen hinein zu schnuppern und sich mit Mitarbeitern und Lehrern der Institute und Firmen darüber auszutauschen.

Die kreativen Berufe in den Bereichen Kunst, Design, Gestaltung und Handwerk stellten die Institute:  Institut für Künstlerische Keramik und Glas (IKKG), Fachschule für Keramikgestaltung und die BBS Montabaur - Abt. Keramik vor. Die technisch ausgerichteten Berufe (Industriekeramiker, Keramiktechniker, Keramikingenieur - Bachelor / Master) wurden durch die Institute: Fachhochschule Koblenz, Forschungsinstitut Glas/Keramik, Fachschule für Keramiktechnik, BBS Montabaur - Abt. Keramik in Theorie und Praxis vorgestellt. Die Berufe der keramischen Rohstoffindustrie stelle die Firma Witgert vor.

02-bfzk-bildungsinformationstag-2012

03-bfzk-bildungsinformationstag-2012

Hintergrund:
Das Bildungs- und Forschungszentrum Keramik e.V. (BFZK) ist in Höhr-Grenzhausen mit seinen acht Institutionen, die auf den Gebieten der Forschung und Entwicklung, der Lehre, der Unternehmensgründung, der Gestaltung, Kunst und musealen Bewahrung der Historie tätig sind, ein Dachverband keramischer Institute und in seiner Konstellation europaweit einzigartig. Ziel dieses Netzwerkes ist es, dem Werkstoff Keramik in seiner vielfältigen Bandbreite die zunehmende Beachtung in Technik, in alternativer Energiegewinnung, in Medizin und Umwelt zukommen zu lassen.

Das Bildungs- und Forschungszentrum Keramik steht neben modernen und praxisnahen Ausbildungen und marktadäquaten beruflichen Qualifizierungsangeboten auch für innovative Bachelor- und Master-Studiengänge. Mit den aufeinander aufbauenden und durchgängigen Bildungsmöglichkeiten hat jeder die Chance eine fundierte Ausbildung bis zum hochwertigen Fachhochschulstudium absolvieren zu können.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Klaus Lehnhäuser oder Heike Corcilius
Tel.: 02624 9407-0 oder 02624 3306
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!